PLASTISCHE CHIRURGIE

Liposuktion

Körper

Intim Ästhetik

MKG CHIRURGIE

Nase

Gesicht

Kiefer

IMPLANTOLOGIE

Medizinisch

Ästhetisch

Kosmetisch

LICHTTHERAPIE

Schuppenflechte ist nicht heilbar, aber behandelbar

Die Schuppenflechte (Psoriasis) ist eine chronisch-entzündliche, erblich veranlagte Hauterkrankung, Neben den Nägeln können auch die Gelenke befallen sein. Gefäße, Herz, Leber und Stoffwechselvorgänge können ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen werden. Schuppenflechte ist nicht ansteckend. Ca. zwei bis drei Prozent der deutschen Bevölkerung sind von Psoriasis betroffen.

Als ursächlich gilt eine vererbte genetische Veranlagung. Auch wenn diese vorhanden ist, muss die Krankheit jedoch nicht immer zum Ausbruch kommen.

Eine Schuppenflechte ist nicht heilbar, aber behandelbar. Zur Behandlung gibt es diverse Behandlungsmethoden. Zur äußerliche Behandlung werden spezielle Cremes oder Salben auf die betroffenen Hautbereiche aufgebracht.

Sehr gute Ergebnisse werden auch mit der Licht- oder Badetherapie erreicht.

Mit innerlicher Behandlung z. B. Tabletten und Injektionen werden das Immunsystem und damit der Entzündungsprozess der Psoriasis reguliert.

Schmerzen

Es werden zu viele entzündungsfördernde Botenstoffe produziert und somit die Zelle angeregt , sich verstärkt zu vermehren.

Ausfallzeiten

Keine sie können ihren gewohnten DIngen nachgehen

Risiken

 Ob und in welchem Ausmaß eine Begleiterkrankung bei einem Betroffenen ausbricht, lässt sich nicht vorhersagen. Es können körperliche Veränderungen auftreten Metabolisches Syndrom, Blutzuckerspiegel, Bluthochdruck, Fettleibigkeit oder Störung des Fettstoffwechsels. Darüber hinaus kann sich das Ausbrechen der Schuppenflechte auch auf Herz-Kreislauf- und Gefäß-Erkrankungen, chronisch-entzündliche Darmerkrankungen auswirken.

Kosten

nach GOÄ